builderall

Die ISDN Abschaltung geht in die letzte Runde. Jetzt werden von den meisten Anbietern schrittweise die PMX Anschlüsse auf IP (SIP) umgestellt. Für Sie, als Kunden, bedeutet es keine Zwangsumstellung auf das VoIP Produkt Ihres Anbieters! Sie müssen also das Angebot zur Umstellung auf VoIP nicht annehmen, sondern Sie haben das Recht, Ihren zukünftigen Anschluss frei zu wählen.

Die Unterschiede der SIP Angebote sind gravierend! Nutzen Sie Ihre Chance und überprüfen Sie, welcher Anbieter für Sie die idealen Tarife und die gewünschte Zuverlässigkeit bietet.

Der beste Provider muss nicht der größte Anbieter sein!

Gehen Sie auf Nummer sicher! Gerade einige der kleineren SIP Anbieter haben sich frühzeitig spezialisiert und verfügen bereits seit über 10 Jahren Praxiserfahrung bei SIP Telefonanschlüssen für Geschäftskunden.

Leistungsmerkmale, wie z.B. ein automatisches BackUp Routing sorgen zudem für eine unübertroffene Erreichbarkeit und werden längst nicht von allen Anbietern geboten.

Ein reibungsloser Übergang von Ihrem aktuellen PMX Anschluss zu dem SIP Trunk ist heute problemlos möglich, dafür schaltet der neue Anbieter bereits einen Zugang zu seinem Netz, bevor die Portierung Ihrer Rufnummern in sein Netz erfolgt.

Tarife & Kostenersparnis

Sie haben die Chance jetzt Ihre Grundgebühren mit dem richtigen SIP Provider drastisch zu reduzieren und gleichzeitig die Tarife optimal anzupassen.

30 Leitungen erhalten Sie bereits ab 16,80 ? / Monat netto.

Ebenso preiswert wird es bei den Gesprächen. Optionale Anpassungen sind z.B. mit Minutenpaketen oder Flatrates möglich, aber selbst eine minutenbasierte Abrechnung wird beim richtigen Provider deutlich preiswerter, z.B. mit Minutenpreisen ins deutsche Festnetz ab 0,83 Cent/Min. netto oder in die deutschen Mobilfunknetze ab 8,24 Cent/Min. netto.

Dies sind nur unverbindliche Eckwerte, denn entscheidend ist, wie Ihr Telefonvolumen aussieht. Es kommt also auf eine genaue Betrachtung Ihrer Telefonrechnung an, damit Sie zukünftig wirklich preiswert telefonieren.

Wichtig ist es auch, falls es bei Ihnen zutrifft, den Gesprächsanteil ins Ausland zu betrachten. Wer hier nicht aufpasst, verspielt schnell seine Ersparnisse bei den Grundgebühren wieder. Telefonieren Sie also öfter ins Ausland, sollten die am häufigsten gewählten Destinationen genau angeschaut werden.

SIP Anschluss

Sprachqualität & Telefonanlage

Die Sprachqualität ist heute bei professionellen SIP Providern sehr gut. Es sollte HD-Telefonie (g.722) zu kompatiblen Anschlüssen oder Gespräche in ISDN-Qualität (g.711) geboten werden.

Die Qualität der Sprache hängt von der Qualität und Bandbreite Ihrer Internetanbindung ab. Bei vorhandenen Standleitungen und Glasfaseranbindungen können 30 Sprachkanäle oft über diese mit abgebildet werden, sofern diese noch nicht am Limit sind. Denkbar sind auch Komplettangebote, die Internet & SIP Telefonie in einer Lösung verbinden.

Ist Ihre Telefonanlage schon SIP-fähig? Wenn nicht, sollten Sie schleunigst überprüfen, ob Ihre Telefonanlage um SIP erweitert werden kann oder ob Sie ein Media Gateway benötigen. Ein Media Gateway bietet die Möglichkeit ISDN Telefonanlagen an SIP Anschlüssen zu betreiben.

Lassen Sie sich von einem anbieterunabhängigen Partner beraten, der sich die Zeit nimmt und Ihre Ist-Situation genau betrachtet.

Am einfachsten rufen Sie uns an 0800 220 50 220 und wir sprechen über die für Sie ideal passende Lösung.